Werkstoff

ZX-324

Beschreibung der Anwendung

In der Bauindustrie wird die Ladefläche des Kippers mit bis zu 30 t Schüttgut oder Bitumen mit einer Temperatur bis max. 250°C beladen. Die Ladefl äche wird über Kalottenlager am Hydraulikzylinder gelagert. Die Kugel liegt formschlüssig in der Kalotte am Ende des Hydraulikzylinders und ermöglicht das Kippen nach 3 Seiten.

Belastung

300 kN bei 250 °C Kugelkalottentemperatur (heißes Bitumen) oder auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, bei denen  Stöße und Vibrationen durch das lose Aufl iegen der Pritsche während der Fahrt über Unebenheiten auftreten. In beiden Belastungsfällen wird die oben genannte Belastung durch eine Relativbewegung zwischen Kugel und Kalotte beim Heben und Senken der Pritsche überlagert.

Problematik

Da die Lagerstelle schwer zugänglich ist, treten hier hohe Kosten bei der Wartung durch Nachschmierung auf. Weiterhin wurde aus Umweltschutzgründen ein trockenlaufendes, wartungsfreies Lager gefordert.


Problemlösung

Zum Einsatz kommt hier eine Kugelkalotte mit einem Kugeldurchmesser von 60 mm aus ZX-324. Die Kugeloberfläche beträgt 6.300 mm².


Lebensdauer

Gefordert wurden 10 Jahre Lebensdauer. Versuche auf dem Prüfstand ergaben: Nach 50.000 Lastwechseln, was etwa 13 Jahren
Einsatzdauer entspricht, ist das Lager noch voll funktionsfähig.


Vorteile

Durch Trockenlauf wurde Wartungsfreiheit und damit eine Kostenreduktion erreicht, und die Umweltbelastung durch Schmierstoffe reduziert.

Sie haben Fragen zum Artikel? Dann zögern Sie nicht uns kontaktieren uns.

Wir freuen uns Ihnen bei einer passenden Lösung weiterzuhelfen.

Alternativ helfen wir Ihnen auch gern direkt persönlich weiter, daher rufen Sie uns doch einfach an:

 

+49 2237 97490